No Limits 2

ist eine Achterbahn Simulation am heimischen PC, die realistischer nicht sein könnte.

 

Doch was bedeutet das im Detail?

In erster Linie ist es eine Achterbahn Simulation im Sandbox Stil, mit vielen Bewegungsfreiheiten und vor allem eins: REALISMUS!

Der Simulator.. oder: let´s PLAY!

Der Konstrukteur kann durch den Park schlendern, laufen, springen oder fliegen und sich den besten Platz in einem der mittlerweile 40 verschiedenen Achterbahntypen aussuchen. Inklusive, rund-um-Sicht. Oder: auf den Catwalks und den Schienen zu Fuß herumspazieren. Hinter dem Fahrpult als Ride – Operator agieren und die Achterbahnen im manuellen Betrieb steuern oder Züge auf den Abstellgleisen rangieren.


Das Steuerungspult

Die äußerst genaue Physiksimulation sorgt für ordentlich Fahrspaß und sehr realistisches Fahrverhalten.
Wem das nicht reicht, kann mit der No Limits 2 Professional Version selbst die Reibung und den Luftwiderstand auf mehrere Stellen hinter dem Komma einstellen.

Bei einem „Pull-through“ wird ein einzelner Achterbahnwagen, in der Wirklichkeit, mit dem sogenannten Lichtraumprofil das aus einem Metallrahmen besteht vor der ersten Fahrt einmal sehr langsam durch die ganze Strecke gezogen. Zur Kontrolle, dass bei ausgestreckten Armen und Beinen der Fahrgäste keine Berührungen mit der Schiene, den Stützen, dem Boden oder anderen Objekten möglich ist. Selbst das ist in No Limits 2 im manuellen Modus und mitgelieferten Lichtraumprofilen… möglich.


Das Lichtraumprofil (hier als Beispiel des Gerstlauer Infinity Typs)

Von der Tageszeit, inklusive Sonnenwinkel und Koordinaten der Sonne und des Mondes, dem Wetter und der Dauer des Nacht & Tages Zyklus (…) bis hin zu aufwendigen Wettereffekten, bei denen sogar die einzelnen Regentropfen von Objekten abprallen, Nebel, Wolkendichte.. ist alles dabei und sehr einfach mittels Schiebereglern zu bedienen.
Bleiben fast keine Wünsche mehr offen. Oder doch?


Regen, der platschend vom Boden und Objekten abprallt

Dann ist es Zeit sich den Editor mal genauer anzuschauen.

Hier bieten sich weitere, schier unendliche Möglichkeiten die eigenen Ideen umzusetzen. Sei es grafisch, visuell oder animiert. Animiert? Ja! Achterbahnen, Objekte und sogar Lichter können mit Skripten gesteuert werden.

Das muss auch nicht unbedingt mit Achterbahnen zu tun haben. Der Name „No Limits 2“ wird hier seinem Namen gerecht. Selbst Fahrgeschäfte wie der komplexe Fahrablauf eines Gyro Drop (z.B. Scream im Heide Park) ist in allen Einzelheiten möglich und wird sogar noch mitgeliefert. Wem das zu kompliziert ist, kann auch die Keyframe Animation benutzen. Das Modell wird hier komplett in einer 3D Software animiert, ganz ohne Skript. Wer hätte es gedacht,.. selbst diese Keyframe Animation kann dann auch nochmal in No Limits 2 per Skript gesteuert werden.

Wer des Skripten nicht mächtig ist, kann sich auch ganz einfach eines der vielen, kostenlos erhältlichen Skripte herunterladen und benutzen. Diese gibt es in zahlreichen Foren und communities oder ganz einfach im Steam Workshop.

Apropo Steam: Jeder der eine Lizenz für No Limits 2 erwirbt, bekommt den Steam Key gratis dazu.

Neben vielen anderen Objekten die bereits im Programm enthalten sind: 3D Bäume, Park Accessoires, Effekte, Lichtquellen, Fahrgeschäfte.. und.. und.. und.

 

Zurück zum eigentlichen Editor
(ihr merkt vielleicht bereits, dass man eine Menge Futter für die eigene Fantasie geboten bekommt ;) )
Neben einer sehr flexiblen Terraingestaltung die man auch generieren lassen kann, verschiedene Landschaften für den Hintergrund und einem Environment Editor bei dem man nicht nur die Lichtverhältnisse sondern auch ganz genau das Wetter steuern kann, gibt es auch die Möglichkeit des Terrain – Paintings. Dieses besteht aus bis zu 8 verschiedene Texturen die wiederum einzelne Zusatzfunktionen bieten.


Einige der mitgelieferten Environments


Terrain einfach bearbeitet… und angemalt!

Der Szenerie Import unterstützt .3ds, .lwo und .dae Dateiformate. Insbesondere das COLLADA Format bietet hier Vertex Painting, Leuchtquellen und vieles mehr. Man kann die importierten Objekte zusätzlich oder neuen mit Materialien belegen. Diese Materialien können sogar animiert werden. Ob das scrollen, skalieren, Bewegungen oder Schwingungen sind, bleibt dem Erbauer und seiner Fantasie überlassen.

Das Kernstück sind schließlich die aktuell, 40 verschiedenen Achterbahntypen. Selbst wenn man No Limits 2 schon eine Weile lang kennt, entdeckt man immer neue Details, die man vorher nicht gesehen hat. Wie in echt, dass trifft es wohl am besten. Jedes noch so kleine Detail wurde vom DEV Team genau dort platziert, wo man es auch in echt findet. inklusive „easter eggs“.
Natürlich können die Züge nicht nur farblich verändert, sondern auch eigene Zug-Texturenverwendet werden.


Im Editor werden Achterbahnen im ungerenderten Modus bearbeitet. Man kann die Bahnen zu jeder Zeit rendern lassen um zu sehen wie das Endprodukt aussehen wird

Verschiedene Schienentypen, tie spacing (Abstand der Crossties), 3 verschiedene Alterstufen für Schiene und Stützen .. alles kein Problem!
Weichen und Dive-Coaster Drops, Abstellgleise, Storage Tracks mit oder ohne Gebäude, unsichbare Schienen und mehrere Möglichkeiten die Station-Details auszublenden.. jup. Machbar.


Tiespacing in der Seitenansicht, im Editor

Das eigentliche Formen der Schiene geschieht auf der Basis von sogenannten B-Splines die zwischen zwei Punkten (vertices) gebogen werden. Hört sich kompliziert an, ist aber ganz einfach. Zudem gibt es ein Glättungs-Tool das eventuelle Schläge in der Schiene ausbügelt. Doch bei den verwendeten B-Splines sind die Strecken meist so glatt, das es eine Herausforderung ist, Schläge in die Schiene zu bekommen, wenn es gewollt ist.


Völlige Freiheit und glatt wie ein Baby-Popo ..oder: die B-Splines

Zudem gibt es verschiedene, visuelle Hilfen wie Radius und Gforce Comb. Diese werden in Echtzeit generiert. Ändert man also den Schienenverlauf, ändern sich auch die Combs.


Der Radius Comb zeigt die Krümmung der Schiene


Der G-force Comb zeigt die G Kräfte in Echtzeit an

Dazu gesellen sich vorgefertigte Stützen aller Art und Typ und ein neuer Holzachterbahn-Stützen-Generator. Insbesondere die vorgefertigten Prefab-Stützen lassen sich atomisieren also bearbeitbar machen, kopieren und einfügen. Was man alles aus Stützen bauen kann zeigt die große Community die generell sehr kreativ mit No Limits 2 arbeitet.


Einige der vielen, vorgefertigten Stützen warten auf ihren Einsatz!

Selbst die professionellen Hersteller wie z.B. Gerstlauer benutzen No Limits 2 um ihre Entwürfe ihren Kunden zu präsentieren. Hierbei sei noch zu erwähnen das sich die gerade erschienenden Infinity Züge größter Beliebheit erfreuen. Das ganze kam als Update. Kostenlos, wie auch die Wing-Rider Züge und die Flatrides, davor.

No Limits bietet noch mehr und viele detailreiche Funktionen, die hier den Rahmen sprengen würden.
Insgesamt wird auch viel von Seiten des Dev-Teams veranstaltet. So gibt es auf Facebook, jeden Samstag einen Screen-Shot Wettbewerb bei dem die community das beste Bild auswählt oder die dienstags erscheinenden „Round Up´s“ auf youtube in denen interessante Fundstücke präsentiert werden.

Wenn ihr die Demo mal ausprobieren wollt, könnt ihr sie unter:
www.nolimitscoaster.com herunterladen.

Oder ihr besucht einfach die deutsche Seite:
www.nolimitscoaster.de für weitere News und Informationen!

Solltet ihr Fragen haben, könnt ihr:
www.no-limits-coaster.de besuchen, ein deutschsprachiges Fan-Forum der Simulation, dass zugleich auch ein stolzer Partner der VIP´s ist.

Unser Forum besteht seit 2005 und wurde neu aufgelegt. Es kann auf eine lange Tradition in Sachen know-how, allerlei technischen Support rund um No Limits 1 & 2 sowie 3D Design zurückblicken.

Facebook:
Offizielle Seite: No Limits Rollercoaster – Software auf Facebook!

Unser Forum: no-limits-coaster.de auf Facebook!

No Limits 2 wurde am 14.01.2014 veröffentlicht.
Lead Programmer: Ole Lange
Lead 3D Modeler: Tom Zeliff
Lead Graphic Artist: Kevin Stone
Flat Ride and Park Model Artist: Marco Gudat

Bild der Woche:

Bild der Woche:

Bevorstehendes Fantreffen:

days
0
4
hours
1
2
minutes
3
9
seconds
2
6